3. Blickkontakt

Blicke beim Vortrag nie oder ganz selten zur Projektionswand oder zum Bildschirm, denn das beweist, dass du deine Folien kennst und nicht als Spickzettel brauchst. Nimm stattdessen Kärtchen in die Hand, auf denen die Stichpunkte stehen.

 

Blicke immer in ein Augenpaar und nicht zur Decke oder auf den Boden oder gar aus dem Fenster, denn das würde bedeuten, dass dir die Sache ganz egal ist.

 

Jeder einzelne Blickkontakt soll dabei mindestens 2 Sekunden dauern3 – so strahlst du Ruhe und Gelassenheit aus.